Springe direkt zu: Hauptnavigation Inhaltsbereich Zusätzliche Informationen und Links Bereichsnavigation Servicenavigation



Inhaltsbereich

Szene

Kajakfahrer im Grand Canyon gestorben

13. Juni 2014

Bei einer vom Kanumagazin initiierten Kajakreise durch den Grand Canyon (USA) ist es zu einem tragischen Todesfall gekommen. Unser guter Freund Hans Uhl aus Augsburg kenterte ohne offensichtlichen Grund. Sofort waren Mitpaddler bei ihm, um ihm auf das begleitende Schlauchboot zu helfen. Soweit eine völlig normale, harmlose Situation. Doch während der Bergung verlor Hans das Bewusstsein. Hans wurde aufs Schlauchboot gezogen und ohne Zeitverlust untersucht und behandelt. Die Schlauchboot-Führer, nach höchsten Standards ausgebildete Ersthelfer, begannen mit Wiederbelebungsmaßnahmen, kurz darauf stieß auch ein mitpaddelnder Arzt zu den Helfern. Der umgehend angeforterte Helikopter mit weiteren Medizinern erreichte den Ort des Geschehens nach wenigen Minuten. Trotz aller Bemühungen ist Hans leider verstorben.

Die Umstände legten den Verdacht nahe, dass Hans einen Herzinfarkt erlitten haben könnte. Dies ist mittlerweile durch eine Autopsie zweifelsfrei bestätigt worden. Offenbar hat Hans, ohne es zu ahnen, an einer schweren Arteriosklerose gelitten. Entgegen anders lautenden Pressemeldungen ist Hans nicht ertrunken, sondern beim Paddeln von dem Infarkt ereilt worden.  

Die Kanumagazin-Redakteure Michael Neumann und Stephan Glocker haben die Gruppe verlassen, um Hans Familie und die Behörden zu informieren. Der Rest der Gruppe hat sich nach langer Diskussion zur Fortsetzung der Tour entschlossen, nicht zuletzt, um den Schock gemeinsam verarbeiten zu können und um Hans zu trauen. Ein Abbruch der gesamten Tour hätte dagegen zu einer Trennung der Gruppe und auch einem logistischen Albtraum geführt. Redakteure, Guides und auch eine in Krisenintervention erfahrende Mitreisende haben der Gruppe geraten, die Tour fortzusetzen. Gleichwohl haben die Guides angeboten, auf Wunsch jederzeit einzelnen oder auch allen Teilnehmern den Abbruch der Tour zu ermöglichen.

Den Umständen entsprechend geht es allen Teilnehmern gut, auch besteht kein Grund zur Annahme, dass die Paddeltour durch den Grand Canyon viel gefährlicher sei als bislang angenommen. Der Infarkt hätte Hans wohl überall und jederzeit ereilen können. Die Angehörigen der Teilnehmer, die im Grand Canyon noch bis zum 22.6. nicht erreichbar sind, haben wir soweit möglich informiert. Angehörige, die keine Infos erhalten haben, können sich sich beim Kanumagazin (Tel. 0821/420784-15) informieren.

Wir sind unendlich traurig.

Michael Neumann und Stephan Glocker  

 

Nachtrag (16.6.):

• Nach telefonischem Kontakt mit der Gruppe im Canyon können wir den Angehörigen nochmal bestätigen, dass alle Teilnehmer wohlauf sind und die Tour fortsetzen.

• Informationen zur Trauerfeier für Hans Uhl finden sich hier, sobald sie bekannt sind.

• Die in einigen Presseberichten erwähnte Hochwasser-Warnung der US-Behörden für Colorado hat nichts mit dem Grand Canyon zu tun. Diese gilt für den Staat Colorado, nicht für den Fluss Colorado. Offenbar haben dies manche Journalisten verwechselt und verwirrende Infos in Umlauf gebracht. Der Wasserstand des Colorado wird im Grand Canyon komplett über den Kraftwerksablass am Lake Powell geregelt und ist derzeit eher niedrig.

Trauerfeier am 25. Juli

Inzwischen ist der Termin für die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung bekannt: Am Freitag, 25. Juli um 12:30 Uhr auf dem Neuen Ostfriedhof in Augsburg.    

Siehe auch hier: https://www.facebook.com/KANUMAGAZIN/photos/a.416319194601.211032.350185904601/10152601517794602/?type=1&fref=nf


Zusätzliche Informationen und Links

20.11.2014

Für die Tonne?

Fass ohne Boden? Boot ohne Ende? Oder einfach nur ein unfassbares ...
10.07.2014

1. Sanna-Fest ein voller Erfolg

Am 5. Juli demonstrierten 300 Paddler auf einer gemeinsamen Fahrt ...
28.04.2014

Testen, was das Zeug hält: Globeboot 2014

Die Globeboot läutet jedes Jahr den Saisonstart ein: ...
10.07.2015

Tested on Tour – GoPro Hero4

In KANU 5/2015 stellt Ben Jung die Actionkamera GoPro Hero4 Black ...
03.07.2015

King of the Alps 2015

Vom 12.-14. Juni ging im Passeiertal in Südtirol die 4. Auflage ...
26.01.2015

Adrian Mattern Highlight Reel 2014

Adrian Mattern ist der deutsche Nachwuchs-Stürzer schlechthin. ...

Aktuelle Veranstaltungen

z
November 2017
M D M D F S S
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
w