Springe direkt zu: Hauptnavigation Inhaltsbereich Zusätzliche Informationen und Links Bereichsnavigation Servicenavigation



Inhaltsbereich

Szene

Schwarzwald-Hotline: Freie Fahrt auf der Wutach

26. Dezember 2011 von Christoph Scheuermann

Über die Weihnachtstage sind die Pegelkurven im Südschwarzwald in hoffnungsfrohe Höhen gestürmt. Wer dieser Tage die Stallegger Schlucht der Wutach unter den Kiel nimmt, hat gute Karten: Ein kräftiges Hochwasser hat die meisten Bäume zwischen Neustadt und Schattenmühle aus der Bahn geräumt.

Die Wutach im Südschwarzwald 2011.
War einmal: Dieser Baum sperrte im Januar noch jede Durchfahrt.
Foto: Christoph Scheuermann

Es waren tolle Tage im Januar 2011: Milde Temperaturen und warmer Regen trafen auf eine stattliche Schneedecke und ließen Fluren und Matten der deutschen Mittelgebirge reichlich sprudeln. So war die KANU-Redaktion zum Kajaktest auf Wehra, Alb und Prägbach unterwegs. Eine Woche später riefen Murg und Wutach zum wilden Ritt durch dunklen Tann. Recht unangenehm blieb dem Redakteur der ein oder andere Baum in der Stallegger Schlucht in Erinnerung.

Umso schöner die Nachricht, die Wutachpaddler im Dezember aus Deutschlands berühmtestem Schluchtengeotop vermelden: Am 18. Dezember galt in der Stallegger Schlucht – stets ein Nadelöhr im fluvialen Holztransport – nahezu auf der ganzen Strecke freie Fahrt. Lediglich am »Naturabfall« deutlich unterhalb der Staumauer Stallegg überspannt ein Baum die linke Hälfte der Stufe. Bei Pegel Stallegg 72 (120 bis 125 am Webpegel Ewattingen) konnte dieser heikel unterfahren und rechts über den Rücklauf geschanzt werden. Links kann das Hindernis heikel über ein Felsband etwa ein Meter über Wasser umtragen werden.

Die Wutach im Südschwarzwald 2011.
Ist immer noch: Der Baum am Naturabfall.
Foto: M. Kammerer

Nach wie vor eine Gefahr stellt außerdem der seit Jahren vorhandene »Längsbaum« dar. Der kaum sichtbare Stamm liegt strömungsparallel in einer klammigen Engstelle und kaum zu sehen, bevor man in die Stromschnelle eingefahren ist. Wer sich hier nicht sicher ist, umträgt im linken Hang. Bis zur Schattenmühle folgt ein weiterer, gut sichtbarer Baum.

Insgesamt keine schlechte Situation für Wutachpaddler. Wer die Schlucht unterhalb Titisee-Neustadt noch nicht kennt, hat noch bis zum 1. März Zeit eine der schönsten Wildwasserstrecken Deutschlands zu befahren. Danach ist der größte Teil der Wutachschlucht bis in den Herbst für Kanusportler gesperrt.

Einen Befahrungsbericht vom Februar 2011 findet ihr im Blog der Lindauer Paddler.

Mehr Winterpaddeln in Deutschland

Foto zur Wildwasserrundschau vom 3. Januarwochenende 2011.
20.01.2011

Wildwasser im Januar – die Zweite

Dieser Monat ist gemacht für Winterpaddelrekorde. Volle zehn Tage liefen die Wald- und Wiesenbäche der deutschen Mittelgebirge – und das oft mit Full Flow. Wie schon eine Woche zuvor war die Sause auch am dritten Januarwochenende lang vorher planbar. Kein Wunder, dass viele ihre Ski gegen Boot und Paddel tauschten. Hier ein Streifzug durch Schwarzwald, Harz und Oberpfälzer Wald, außerdem geht's gleich hinter die Grenze ins Salzburger Land und in die Ostschweiz.
Foto zum Hochwasser-Paddelreport 8./9. Januar.
12.01.2011

Hochwasserpaddeln in Deutschland

Das vergangene Wochenende wird vielen Wildwasserpaddlern lange in Erinnerung bleiben. Quer durch Deutschland verwandelten Regen- und Schmelzwasserfluten vereiste Bachbetten in ausgewachsene Flüsse, die zur Saisoneröffnung baten. Die KANU-Redaktion hat sich umgehört in der Republik und fotografische Eindrücke gesammelt.

Zusätzliche Informationen und Links

20.11.2014

Für die Tonne?

Fass ohne Boden? Boot ohne Ende? Oder einfach nur ein unfassbares ...
10.07.2014

1. Sanna-Fest ein voller Erfolg

Am 5. Juli demonstrierten 300 Paddler auf einer gemeinsamen Fahrt ...
28.04.2014

Testen, was das Zeug hält: Globeboot 2014

Die Globeboot läutet jedes Jahr den Saisonstart ein: ...
10.07.2015

Tested on Tour – GoPro Hero4

In KANU 5/2015 stellt Ben Jung die Actionkamera GoPro Hero4 Black ...
03.07.2015

King of the Alps 2015

Vom 12.-14. Juni ging im Passeiertal in Südtirol die 4. Auflage ...
26.01.2015

Adrian Mattern Highlight Reel 2014

Adrian Mattern ist der deutsche Nachwuchs-Stürzer schlechthin. ...

Aktuelle Veranstaltungen

z
Oktober 2015
M D M D F S S
   12
3
4
5678910
11
12131415161718
19202122232425
262728293031 
w