Springe direkt zu: Hauptnavigation Inhaltsbereich Zusätzliche Informationen und Links Bereichsnavigation Servicenavigation



Inhaltsbereich

Test & Technik

Paddel & Pedal: Das Tretkajak

29. Juli 2011 von Andreas Bosina

Paddler, aufgepasst! Eine Weltneuheit ist im Kommen. Krystof Petelski, der Kennern der Szene bereits als Entwickler des P 4,9 Segelkajaks bekannt ist, stellt seinen neuesten Streich vor: das Tretkajak.

Wenn die Arme müde werden, einfach mal auf Beinantrieb umschalten.
Foto: Krystof Petelski

Ein Jahr hat die Entwicklung gedauert, im Zuge deren es Petelski gelungen ist, einen Einbausatz für normale Kajaks zu entwickeln, der den Vortrieb mittels Beinkraft möglich macht. Sein Konzept, bestehend aus einer Pedaleinheit, kraftübertragenden Seilzügen und einer Steuerflossen-Propeller-Kombi-Einheit hat Früchte getragen.

»Meine Hauptmotivation, den Tretantrieb zu entwickeln, war der Wunsch, die sonst ungenutzte Kraft der Beine zum Vortrieb zu nutzen, und die auf längeren Strecken ermüdenden Arme abzulösen«, gibt der gebürtige Pole an. Das Boot ist aus GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff), die seitlichen Ausleger dienen als Stütze, da das Kajak lediglich 55 Zentimeter breit ist. Bei vorhandenem Interesse will Petelski den Tret-Einbausatz serienmäßig anbieten, auf Anfrage ist auch die Produktion eines komplett neuen Kajaks möglich.

Der Tretantrieb wird durch eine Propellereinheit erreicht, die mittels Adapter in eine vorhandene Steuereinrichtung montiert wird.
Foto: Krystof Petelski

Als Reisegeschwindigkeit erreicht das Tretkajak 5 bis 6 km/h, die momentane Höchstgeschwindigkeit liegt bei 8 bis 9 km/h. Allerdings will Petelski seinen Prototypen noch weiter optimieren, um höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. »Dann kann der Antrieb auch für Paddler interessant sein, die sich nach dem Motto »Paddel & Pedal« vergnügen wollen.«

In seiner Jugend in Polen war Krystof Petelski Mitglied in einem Wassersportclub und hat beinahe jede freie Minute im flüssigen Element verbracht. Zu seinen sportlichen Vorlieben gehört das Segeln und das Segelfliegen. Allerdings will er von nun an auch ausgedehntere Kajaktouren unternehmen, um seinen Tretantrieb zu nutzen und andere Paddler zu überholen.


Mehr Infos zu Petelskis Entwicklungen gibt es auf: www.tretkajak.de und www.segelkajak.com.


Zusätzliche Informationen und Links

News

30.11.2015

Adventskalender XXL

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt: Bei unserem großen ...
16.11.2015

Bald am Kiosk: KANU 8/2015

Am 26. November erscheint KANU 8/2015, darin: Entschleunigung auf ...
16.09.2015

Red Bull Amphibious – Kanu-Rallye im Spreewald

Cottbusser Spitzen-Paddler sind die Gewinner von Red Bull ...

Aktuelle Veranstaltungen

z
Januar 2018
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
w