Springe direkt zu: Hauptnavigation Inhaltsbereich Zusätzliche Informationen und Links Bereichsnavigation Servicenavigation



Inhaltsbereich

Touren

Reisereportagen

Wuchtwasser am Chulyshman.

Expedition Altai: »Outdoor« statt Zivilisation

Reisereportage Altai: Paddeln in einer der entlegensten Ecken Zentralasiens. Fern von Straßen und Zivilisation erkundeten sieben österreichische Wildwasser-Paddler diesen Sommer die verborgenen Schluchten des Altai-Gebirges.
Idyllischer Zeltplatz.

Insel-Hopping im Saimaa-Seengebiet (Finnland)

Man sagt, es gäbe 190.000 Seen in Finnland. Die Zahl scheint ungeheuerlich, doch schon ein Blick in Google Earth bestätigt: Alles so schön blau dort. Also eine gute Karte eingepackt und nichts wie los ...
Paddeltricks auf dem Starnberger See.

Auf Ludwigs Spuren auf dem Starnberger See

Eine exklusive Tour auf dem Starnberger See, bei der man die gute Etikette in Anbetracht diverser Schnaps- und Weinetiketten schnell vergisst.

Triple Crown of Bavaria

Drei legendäre Wildflüsse – Stikine, Susitna und Alsek – bilden die »Triple Crown of Whitewater«. Die abgelegenen Sechser-Schluchten Nordamerikas scheinen an diesem schönen Mai-Wochenende aber wenig erstrebenswert. Stattdessen lockt die »Triple Crown of Bavaria«: Ammer, Loisach und Rissbach. Eine Expedition zu den Ursprüngen, den Legenden und den Biergärten.

Stikine - einmal Abgrund und zurück

Seit der Erstbefahrung 1986 haben sich erst zwölf Teams, alle aus Nordamerika, mit Erfolg am Grand Canyon of the Stikine versucht. Kein Weg ermöglicht eine Erkundung der schwersten Stellen, kein zuverlässiger Pegel ein Abschätzen des Wasserstands, kein Fluss­führer gibt Auskunft über die zu erwartenden Schwierigkeiten und Einzelstellen. Ein Befahrungsberich. Plus: Die schönsten Stikine-Bilder in unserer Mediashow.

Wildnispaddeln auf dem Torneälv

Wildnisabenteuer im Gummiboot auf dem Torneälven in Lappland. Oder: drei Männer, zwei Boote, ein Fluss, keine Kinder.

Von Wittenberg zur Ostsee

Unmöglich«, »nicht zu schaffen«, »ihr spinnt ja« – unsere Mitschüler und Lehrer sind sich selten einig, als wir ihnen am letzten Tag vor den Schulferien von unserem Urlaubsprojekt erzählen. Über die Elbe und den Nord-Ostsee-Kanal wollen wir zur Ostsee paddeln und dann über die Schweriner Seen sowie diverse Kanäle und Gräben bei Dömitz zurück auf die Elbe, von wo es nur noch 282 Kilometer zurück bis zum Heimathafen Wittenberg sind – stromauf allerdings.

Zambesi - ein afrikanische Klassiker

100% Exotik bei 100% Erholungsgarantie - der Zambesi im südlichen Afrika ist der perfekte Appetithappen für alle fernwehkranken Paddler. Und entgegen aller Vorurteile bestehen auch für WW-IV-Paddler reelle Chancen, den monströsen Wellen und Walzen ungeschoren zu entkommen.

Chiemsee

Im Quartett der großen oberbayerischen Seen genießt der Chiemsee Sonderstatus. Weites Wasser unterm Kiel und hohe Berge am Horizont bilden eine reizvolle Melange, die selbst salz­wassergewöhnte Seekajaker schnell zu Binnensee-Fans konvertieren lässt.

Malediven: Kajak in Türkis

Im schönsten Archipel der Welt haben es Seekajaker schwer – Anlanden und Zelten ist auf fast allen Inseln verboten, der Tourismus konzentriert sich in noblen Hotelanlagen. Der KANU-Betriebsausflug fand dennoch eine Hintertür ins Paradies.