Springe direkt zu: Hauptnavigation Inhaltsbereich Zusätzliche Informationen und Links Bereichsnavigation Servicenavigation



Inhaltsbereich

Touren

Touren-Tipps & Flüsse

Bei vielen WW-Paddlern gehört Norwegen längst zum Standardrepertoire. Die meisten von ihnen kommen im Hochsommer und paddeln alles zwischen Sjoa und Driva. Eine echte Überraschung erlebt dagegen derjenige, der zeitiger anreist und die Telemark ansteuert.

Telemark, Norwegen

Bei vielen WW-Paddlern gehört Norwegen längst zum Standardrepertoire. Die meisten von ihnen kommen im Hochsommer und paddeln alles zwischen Sjoa und Driva. Eine echte Überraschung erlebt dagegen derjenige, der zeitiger anreist und die Telemark ansteuert.
Einsteigen, Türen schließen, Vorsicht bei der Abfahrt – der KANU-Express startet in wenigen Minuten zur ultimativen Wildwasser­reise in den hohen Norden. Denn während die Alpen einstauben, rauscht es im Land der Wasserfalltrolle dank Jahrhundertwinter an

Norwegen Deluxe: Alles außer Sjoa

Einsteigen, Türen schließen, Vorsicht bei der Abfahrt – der KANU-Express startet in wenigen Minuten zur ultimativen Wildwasser­reise in den hohen Norden. Denn während die Alpen einstauben, rauscht es im Land der Wasserfalltrolle dank Jahrhundertwinter an allen Ecken und Enden. Und nun übergeben wir an Reiseführer Jens Klatt ...
Kanada? Zu teuer. Skandinavien? Nicht schon wieder. Wer in den großen Ferien trotzdem  eine Dosis Abenteuer gemischt mit einer Prise Neuland will, der sollte mit dem Finger  auf der Landkarte mal nach Nordosten wandern. Dort oben, zwischen Polen und Russl

Infokasten: Paddeln auf der Gauja

Faltbootpaddeln in Lettland auf der Gauja.

Loire

Die Loire ist ein wunderschöner Traumfluss im Herzen Frankreichs: Sandbänke laden zum wild zelten, klares Wasser zum Baden und urgemütliche Städtchen zum Flair genießen ein.
Paddeln in Osttirol

Revierinfo Osttirol: Auf der Sonnenseite der Alpen

Sommerliche Wildwassertouren auf spritzigen Gletscherflüssen - willkommen im Wildwasser-Mekka Osttirol: KANU-Reporter Manuel Arnu hat Insider-Tipps gesammelt und alle Paddeletappen gelistet.
Foto zum Tourentipp Moesa.

Moesa

Der klassische Tessin-Warm-up mit Wassergarantie liegt direkt an der Südrampe des San Bernadino-Passes. Auf 16 Kilometern bietet die Moesa (mittel)schweres Wildwasser, im Kernstück gurgelt das klare Wasser über anspruchsvolle Blockschwälle im vierten Grad.

Kurzinfo: Lechschluchten

Zahlreiche Legenden ranken sich um die Lechschluchten, die zu Beginn des alpinen Kajakfahrens als Meisterpru?fung schlechthin galten. Die jahreszeitliche Sperrung einer Teilstrecke ab Mitte August und die Entdeckung weniger mu?hsamer Flu?sse haben jedoch dazu gefu?hrt, dass die Lechschluchten ein wenig in Vergessenheit geraten sind. Was schade ist, denn wenn Wasser und Wetter stimmen, bietet der Lech Weltklasse-WW in beeindruckender Kulisse.
Foto bzw. Karte zum Toutrentipp Taravo auf Korsika.

Oberer Taravo

Von Bains-de-Guitera bis zur ersten Straßenbrücke steigert sich der Taravo kontinuierlich bis zu einem ersten großen Pauken­schlag: die kurze, aber sportliche Gorge Rouge be­ginn­t mit kniffligen, kleinen Stufen und endet mit einem verzwickten und schwierig zu erkundenden Katarakt genau vor dem hohen Bogen der Straßen­brücke.
Foto/Grafik zum Tourentipp Ourthe.

Ourthe

Die Ourthe ist ein 120 km langer Fluss in Ostbelgien. Sie entsteht aus zwei in den Ardennen entspringenden Quellflüssen – der Ourthe orientale und der Ourthe occidentale – die sich bei Engreux vereinigen. Die Ourthe, die das ganze Jahr über ab Hotton fahrbar ist, durchfließt die verschiedenartigen Landschaften der Ardennen, Famenne und Condroz.
Foto/Grafik zum Tourentipp FreibergerMulde/Mulde.

Freiberger Mulde & Mulde

Im Sommer 2002 war die Mulde in aller Munde – und vielen Kellern. Sie verursachte Schlagzeilen als wilder, gefräßiger Strom, der viele Häuser unter seiner Hochwasserflut begrub, einen milliarden-schweren Schaden anrichtete und sogar einige Menschenleben forderte. In normalen Jahren aber bietet die Mulde auf ihrem Lauf zur Elbe unberührte Natur, flotte, selten durch Wehre unterbrochene Strömung, nette Städtchen an den Ufern und äußerst viel Kanu-spaß – und das sogar ganzjährig.